Der Crowdinvesting Blog –
dagobertinvest

Wer nimmt gerne Gebühren in Kauf?

Wer in Fonds investiert, nimmt hohe Gebühren in Kauf

 

Die Marktstudie über Fondsgebühren von österreichischen Publikumsfonds der Österreichischen Finanzmarktaufsicht macht deutlich, was diese Anlageform an Gebühren mit sich bringt.

 

FMA-Marktstudie über Fondsgebühren von österreichischen Publikumsfonds, Seite 7

Immobilien-CrowdInvesting versus Immobilien-Fonds

Während Sie bei Immobilien-Crowdinvesting bei einer Investition von EUR 1.000 und einem Zinssatz von 7,00% p.a. über eine Laufzeit von 36 Monate mit 21% Rendite rechnen dürfen, erwarten Sie bei Immobilienfonds über die gleiche Laufzeit lediglich rund 11,7% an Ertrag (jeweils ohne Zinsenszinsberechnung), da die restlichen 9,3% in Verwaltungsgebühren, laufende Kosten und Ausgabeaufschlag aufgehen.

 

Crowdinvesting-Plattform

dagobertinvest gmbh
www.dagobertinvest.at

Die Crowdinvesting-Plattform dagobertinvest wurde 2015 gegründet. 2016 fand der öffentliche Start statt.
Sie bietet Privatanlegern ausschließlich Investitionen an geprüften Immobilien- und Unternehmensprojekten bestehender österreichischer Unternehmen an. Dadurch unterscheidet sich dagobertinvest grundlegend von anderen Crowdinvesting-Plattformen, die ihren Fokus vor allem auf Start-ups legen.

Geschäftsführer

Mag. Andreas Zederbauer

Zurück