in projekte investieren
crowdinvesting einfach erklärt
über dagobertinvest
Kontakt
dagobertinvest
Tel.: 0800 4000 460
welcome@dagobertinvest.at
Adresse
dagobertinvest gmbh
Wohllebengasse 12-14 Top 601
1040 Wien
Login
dagobertinvest
Hier können Sie sich für den internen Benutzerbereich bei dagobertinvest anmelden. Dadurch haben Sie Zugriff auf Projektdetails, Unterlagen, weitere News und können in Projekte investieren. Sollten Sie sich noch nicht für dagobertinvest registriert haben, klicken Sie einfach auf Neuen Account anlegen.
Login
Mit bestehendem Konto anmelden
Passwort vergessen und ändern
Registrieren
Neues Kundenkonto anlegen Neuen Account anlegen

Der Crowdfunding Blog


Investorenstimmen bei dagobertinvest

Erfahrende Crowd-Investoren sprechen über Ihre Investmenterfahrungen: Den Beginn der neuen Blog-Serie macht Ferdinand P. – ein Investor der ersten Stunde bei dagobertinvest. Mit über 60 Investments hat er durchschnittlich in jedes 4. Projekt bei dagobertinvest investiert. Aus welchen Gründen er Crowdinvesting anderen Veranlagungsformen vorzieht und welche Überlegungen hinter seiner Investmentstrategie stehen, hat er uns in einem Interview verraten:



dagobertinvest: Wie sind Sie auf Crowdinvesting aufmerksam geworden und seit wann investieren Sie in Crowdinvesting-Projekte?

Ferdinand P.: Mein erstes Investment habe ich bei dagobertinvest 2016 gezeichnet. Mein Sohn hat mich damals darauf aufmerksam gemacht.


dagobertinvest: Wie viele Investments haben Sie gezeichnet?

Ferdinand P.: Ich denke es sind ein bisschen über 60, wovon mehr als die Hälfte bereits wieder zurückgezahlt wurden. Trotz zwei Teilausfällen beläuft sich meine Rendite auf über 6% p.a. – das schaffe ich sonst nirgends.


dagobertinvest: Aus welchen Gründen haben Sie sich für Crowdinvesting in Immobilien entschieden?

Ferdinand P.: Die Vorteile für mich sind, dass ich nicht dauernd drauf schauen muss - so wie bei Aktien und dass man mit kleinen Beträgen gut diversifizieren kann. Und die Verzinsung und Laufzeiten sind in Ordnung.


dagobertinvest: Haben Sie in den letzten beiden Jahren Ihr Investitionsverhalten geändert?

Ferdinand P.: Es ist schon anders, aber das liegt wahrscheinlich nicht direkt an Corona. Das liegt an den verspäteten Projekten. Ich habe mir zu Beginn ein Budget gesetzt, das ich in Crowdinvesting veranlagen möchte. Dieses ist derzeit in Projekten gebunden. Erhalte ich eine Rückzahlung, investiere ich wieder.


dagobertinvest: Wie Sie gerade erwähnt haben, weist Ihr Portfolio auch verspätete Projekte auf. Können Sie deswegen schlechter schlafen?

Ferdinand P.: Deswegen nicht, *lacht* weil ich weiß, dass es Risikokapital ist, das ich da einsetze, aber das habe ich bei Aktien auch. Entweder ich mache es, oder nicht – Verspätungen sind für mich kein Kriterium. Ich versuche zu streuen. Wenn ich EUR 1000 verliere, tut es mir weh, aber es bringt mich nicht um. Bei höheren Beträgen würde das anders aussehen.


dagobertinvest: Was würden Sie Neuinvestoren vor Ihrer ersten Investition mitgeben wollen?

Ferdinand P.: Ich würde raten, je nach finanziellen Möglichkeiten, eben klein anzufangen. Nicht gleich EUR 5.000 sondern EUR 250 oder EUR 500 zu investieren – aber dafür in viele Projekte das Risiko streuen. Sicherheit ist immer relativ – bei sichereren Veranlagungen beispielsweise gibt’s für das Jahr 40 Euro und zum Schluss ziehen sie sich noch etwas ab fürs Verwalten – da steck ich es mir lieber unter den Kopfpolster.


dagobertinvest: Was schätzen Sie bei dagobertinvest?

Ferdinand P.: Die Berichte für verspätete Projekte und dass Sie d‘ran bleiben. Dass Sie nicht sagen, 'es geht nicht mehr – das ist halt so‘, sondern dass Sie lange dran bleiben. Dass immer noch etwas gemacht wird. Und dass man, wenn man anruft, eine rasche Antwort bekommt. Das ist nicht überall so. Sie sind an Lösungen interessiert. Die Kundenbetreuung ist gut – zu mindestens bin ich jetzt noch nie kundenseitig enttäuscht worden.


dagobertinvest: Was sollte dagobertinvest Ihrer Meinung nach verbessern?

Ferdinand P.: Das Dashboard ist für mich unübersichtlich, es ist mir zu viel auf einmal. Es ist bunt gestaltet, aber ich kenne mich auf den ersten Blick doch nicht ganz aus. Mir würden Informationen zu den einzelnen Punkten in der Aufstellung helfen. Das fände ich gut!


dagobertinvest: Herzlichen Dank für Ihre ehrlichen Worte. Ihren Verbesserungsvorschlag gebe ich an das Web-Development weiter. Vielleicht können wir Sie damit in wenigen Wochen überraschen!







Investorenstimmen bei dagobertinvest




Crowdinvesting-Plattform

dagobertinvest gmbh

www.dagobertinvest.at


dagobertinvest ist österreichischer Crowdinvesting-Marktführer und vermittelt private Darlehen für wirtschaftlich geprüfte Projekte von renommierten Immobilienentwicklern. Mit einem hochkarätigen Team von Finanzexperten bietet dagobertinvest eine rentable Alternative gegen Kreditklemme und Nullzinspolitik.

Interview


Mag. Ulrike Losmann-Hartl, MSc

 

Dahinter steckt fundiertes Wirtschaftswissen


Unser Team liegt mit einem Durchschnittsalter von 42 Jahren exakt im Durchschnittsalter der Österreichischen Bevölkerung. In der sehr jungen Crowdinvesting Szene sind wir aber „die Oldies“. Dies erachten wir aber durchwegs als Vorteil, weil jeder seine langjährige Berufs- und Erfahrungssammlung einbringt, meist aus Banken.


FINANZPLANUNG IN UNSTETEN ZEITEN


Planänderungen mag niemand und dennoch sind sie Teil unseres Geschäfts. Beim Festlegen der Laufzeiten orientiert sich dagobertinvest am Bauzeitplan des Immobilienentwicklers.