in projekte investieren
crowdinvesting einfach erklärt
über dagobertinvest
Kontakt
dagobertinvest
Tel.: 0800 4000 460
welcome@dagobertinvest.at
Adresse
dagobertinvest gmbh
Wohllebengasse 12-14 Top 601
1040 Wien
Login
dagobertinvest
Hier können Sie sich für den internen Benutzerbereich bei dagobertinvest anmelden. Dadurch haben Sie Zugriff auf Projektdetails, Unterlagen, weitere News und können in Projekte investieren. Sollten Sie sich noch nicht für dagobertinvest registriert haben, klicken Sie einfach auf Neuen Account anlegen.
Login
Mit bestehendem Konto anmelden
Passwort vergessen und ändern
Registrieren
Neues Kundenkonto anlegen Neuen Account anlegen

Der Crowdfunding Blog


Wenn Krisen Ängste wecken...

Kommt das Wirtschaftsgefüge aus der Balance oder werden wir mit Krisen konfrontiert, hat dies einen Einfluss auf unsere Entscheidungsfähigkeit, insbesondere hinsichtlich der Geldanlage.


Wie sich das Anlegerverhalten ändert und was Experten in solchen Situationen raten, haben wir für Sie zusammengefasst.



Wie ändert die Krise das Anlegerverhalten?

Alle zwei Jahre erstellt die Abteilung für Asset Management der Johannes Kepler Universität Linz im Auftrag der LGT eine Studie zum Anlageverhalten vermögender Privatkunden im D-A-CH-Raum. 2020 war der Fokus dieser Studie das Anlageverhalten in den Krisenzeiten der letzten 12 Jahre. Das große Fazit der Studie ist, dass Krisen Ängste wecken und das Anlageverhalten kurzfristig beeinflussen. Längerfristig ist laut Univ.-Prof. Dr. Teodoro D. Cocca jedoch erstaunlich, wie wenig Einfluss sie tatsächlich haben (Quelle: Presseaussendung LGT).


In Krisenzeiten agieren Anleger vorsichtiger und richten ihr Portfolio konservativer aus, um Risiko zu vermeiden. Der stärkste Treiber bei der Investitionsentscheidung ist und bleibt die Rendite, so Cocca, Autor der Studie. 50% der Befragten gaben 2020 an, keine andere Anlageklasse mit interessanten Renditen zu sehen. (Quelle: lgt.com: LGT Private Banking Report 2020 – was vermögende Anleger wollen und wie sie ticken)

Das deutsche Aktieninstitut errechnete eine Durchschnittsrendite von 3,3% - 8,6% p.a. über den Zeitraum der letzten 50 Jahre bei einer Haltedauer von 20 Jahren. Dies bedingt allerdings auch, dass die Aktien über den Zeitraum gehalten wurden - unabhängig der äußeren Umstände, die auch schwierige Zeiten beinhalteten. (Quelle: Börse Express)


2022 hat sich das Anlegerverhalten doch verändert - zu mindestens bei den jüngeren Generationen. Nur 18% der unter 30-Jährigen sehen Aktien als krisengeeignetes Anlageprodukt. Bei den unter 50-Jährigen sogar nur 14%. (Quelle: Statista)


Inflations- und Ukrainekrise: Tipps von den Experten

Steffen Pauls, Gründer und CEO des Fintech-Unternehmens Moonfare: „Inflation bedeutet auch, dass Anleger jetzt bestraft werden, wenn sie ihr Geld auf der Bank liegen lassen (das gilt insbesondere für den Euro).“ Auch Uwe Passmann, Head of Sales von Scalable bekräftigt die Notwendigkeit zu handeln. Gleichzeitig erkennt man auch ein großes Interesse, am Kapitalmarkt zu investieren. Passman ist sich sicher, dass sich dieser Trend fortsetzten wird (Quelle: paymentandbanking.com, Verändert sich das Anlegerverhalten mit Blick auf die Inflation?).


Chris-Oliver Schickentanz, Chefanlagestratege der Commerzbank sowie auch Christian Kahler, Chefanlagestratege der DZ Bank raten Anlegern derzeit insbesondere auf eine breite Streuung zu setzen (Quelle: waz.de, Ukraine-Krieg: Wo Experten an der Börse Chancen sehen). Pauls von Moonfare sieht darüber hinaus eine Chance bei Real-Assets.


Allgemein erkennt man den Trend zur Nische. Eine breite Streuung verschiedener Investitionen über alle Anlagemöglichkeiten hinweg scheint vielversprechend. Dabei werden auch alternative Anlageformen in Erwägung gezogen. Geringe Kryptoanteile sieht man beispielsweise in immer mehr Portfolios (Quelle: paymentandbanking.com, Verändert sich das Anlegerverhalten mit Blick auf die Inflation?).

Warum gerade jetzt auf Crowdfunding-Projekte setzen? 

  • höchste Zinsen am Markt: aktuell 8,5% - 9,5% p.a. - d.h. Gesamtrenditen von bis zu 30% in den nächsten 3 Jahren.
  • schon ab 100 Euro investieren: Streuen Sie Ihr Risiko in Immobilien-Projekte im gesamten D-A-CH-Raum
  • Bei Immobilien Crowdinvesting investieren Sie in die Realwirtschaft: Jeder Euro kommt ins Verdienen - derzeit ohne Kosten und Gebühren!

Immobilien Crowdinvesting gilt unter erfahrenen Investor:innen als lukrative Beimischung im Finanzinventar. dagobertinvest liefert jede Woche eine neue Investitionsmöglichkeit zur Erweiterung Ihres Portfolios.







Crowdinvesting-Plattform

dagobertinvest gmbh

www.dagobertinvest.at


dagobertinvest ist österreichischer Crowdinvesting-Marktführer und vermittelt private Darlehen für wirtschaftlich geprüfte Projekte von renommierten Immobilienent-wicklerInnen. Mit einem hochkarätigen Team von Finanzexperten bietet dagobertinvest eine rentable Alternative gegen Kreditklemme und Nullzinspolitik.

Head of communications


Mag. Ulrike Losmann-Hartl, MSc


Marketing


Mag. Nina Prantl, MSc

 

Dahinter steckt fundiertes Wirtschaftswissen


Unser Team liegt mit einem Durchschnittsalter von 42 Jahren exakt im Durchschnittsalter der Österreichischen Bevölkerung. In der sehr jungen Crowdinvesting Szene sind wir aber „die Oldies“. Dies erachten wir aber durchwegs als Vorteil, weil jeder seine langjährige Berufs- und Erfahrungssammlung einbringt, meist aus Banken.


EUROPA QUO VADIS? THE CIRCLE OF INFLUENCE


Investieren in herausfordernden Zeiten: Zwei Jahre Pandemie und jetzt Krieg in der Ukraine machen uns auf vielen Ebenen betroffen. Andreas Zederbauer, Vorstand und Co-Founder dagobertinvets, über die europapolitische Lage und den Optimismus in Chancen zu denken.


FINANZPLANUNG IN UNSTETEN ZEITEN


Planänderungen mag niemand und dennoch sind sie Teil unseres Geschäfts. Beim Festlegen der Laufzeiten orientiert sich dagobertinvest am Bauzeitplan des Immobilienentwicklers.